Sie sind hier: Galerie / 2014 / Adventskonzert 2014
Samstag, 15. Mai 2021

Gelungenes Adventskonzert

 

Am ersten Adventssonntag unterhielt das Akkordeonorchester Bartenbach seine Besucher im evangelischen Gemeindehaus mit einem abwechslungsreichen Programm. Das Publikum wurde von dem brillant spielenden Jugendorchester „InTakt“, der ausdrucksstarken Sängerin Marleen Stecher und dem souverän auftretenden 1. Orchester mit klassischer Musik und klassischen Melodien in Rock- und Popversionen begeistert und feierte zum Schluss die gelungene Veranstaltung.

 

Für dieses Konzert hatte Dirigentin Valentina Wanner mit der Auswahl der Stücke wieder außergewöhnliche Highlights gesetzt. So begann das Jugendorchester „InTakt“ mit einem getragenem, voluminösem Choral von Ted Huggens, das die Zuhörer in eine ruhige und entspannte Stimmung versetzte. David Fosters schnelle und virtuose Musik „carols of the bells“ entführte anschließend das Publikum in das hektisch pulsierende Kanada der Vorweihnachtszeit. Die jungen Musikerinnen und Musiker bewiesen dabei Fingerfertigkeit. Nach dem besinnlichen „God help the Outcasts“ beendete das Jugendorchester „InTakt“ mit dem temperamentvoll vorgetragenem Contra-Dance No. 1 und dem schwungvoll gespielten „Welcome to Venice“ den ersten Konzertteil.

Im zweiten Programmteil eröffnete das 1. Orchester mit dem bekannten Stück „Cadiz“ aus der Suite Española und versetzte das Publikum mit impulsiven Klängen in die wilde Landschaft Andalusiens. Mit einem Ausschnitt aus dem berühmten Musical „Die Schöne und das Biest“ versank der Zuhörer in die zerrissene Gefühlswelt der in das Monster unsterblichen Verliebten, stimmungsvoll gesungen von Marleen Stecher. Der Ungarische Tanz Nr. 6 von Johannes Brahms löste das Publikum wieder aus dem Bann der tragischen Leidenschaft. Mit „Il Bacio“ durften die Konzertbesucher einen weiteren Höhepunkt des Abends erleben. Marleen Stecher trug kokett und mit leidenschaftlicher Hingabe den Kusswalzer vor und verzauberte so manchen Zuhörer. Begleitet wurde sie dabei von dem routiniert spielenden 1. Orchester. Dabei zeigte die Dirigentin Valentina Wanner dem Publikum, das Akkordeon und Gesang eine harmonische Einheit bildeten. Mit La Pulce d´Aqua beendete dann das 1. Orchester virtuos ein gelungenes Konzert. Das Akkordeonorchester Bartenbach bewies an diesem Nachmittag, dass die Musikliteratur für Akkordeon spannende und anspruchsvolle Werke bereithält.

 

Autor: Andreas Eytner


 

Hier das Konzertprogramm zum runterladen: